Logo: Verein der Freunde des Elisabeth-Kinderkrankenhauses e.V.

Ihre ausgewählte Seite:  Willkommen

Der Verein blickt auf eine über 125-jährige Vereinsgeschichte zurück. Dank der Förderung durch die Großherzogin Elisabeth und mit finanzieller Unterstützung vieler Oldenburger wurde der Verein im Jahr 1870 gegründet und bereits zwei Jahre später konnte das Elisabeth-Kinderkrankenhaus fertiggestellt und eröffnet werden.
 
Oberstes Ziel des Vereins ist es, die Gesundung und das Wohlbefinden der kranken Kinder zu fördern. Der Verein unterstützt zu diesem Zweck die kindgerechte Ausstattung des Krankenhauses. Er hilft bei allen Maßnahmen, die den kleinen Patienten zugute kommen, jedoch vom Krankenhausträger nicht finanziert werden können.
 
Ein besonderes Anliegen des Vereins ist es, im Krankenhaus eine freundliche Umgebung zu schaffen, damit sich die Kinder dort wohlfühlen. Der Verein war maßgeblich daran beteiligt, dass Spielzimmer eingerichtet, eine Kinder- und Jugendbibliothek gefördert sowie im Garten Spielgeräte aufgestellt wurden. In Einzelfällen hat er bei der Anschaffung spezieller medizinischer Geräte mitgeholfen, wenn bei dringendem Bedarf der Krankenhausetat nicht ausreichte.

  • Lebensgrosse spielende Bären schmücken den Eingangsbereich des Elisabeth - Kinderkranken- hauses.

  • In der Kinder- und Jugendbibliothek können sich kleine und größere Leseratten zahlreiche Bücher ausleihen.

  • Spielgeräte innerhalb des Zentrums laden zum toben und verweilen ein.

  • Auch in der Klinik für Kinder- und Jugend- psychiatrie an der Brandenburger Straße bieten die Aufenthaltsbereiche großzügige Spielgelegen- heiten.

Die Namensgeberin des Vereins: Großherzogin Elisabeth
Die Namensgeberin des Vereins: Großherzogin Elisabeth